on Tour

Suchen Sie kompakte Tour-Vorschläge oder wollen Sie Ihre Tour doch individuell nach Planer|innen, Ort oder Funktion zusammenstellen? Sie haben die Auswahl. Klicken Sie zunächst auf die gewünschte Filterüberschrift (Touren, Planer|innen, Orte, Bezirke, Funktionen und Chronologie). Im darunterliegenden Drop-Down-Menü „… hier auswählen“ finden Sie dann die dazu passenden Sortiervorschläge.

Übrigens, Sie können die einzelnen Projekte auch markieren (Häkchen setzen, rechts neben der Projektnummer) und damit Ihrer persönlichen Auswahl hinzufügen. Alle markierten Projekte, auch über die genannten Filter hinaus, werden dann in „Meine Auswahl“ angezeigt. Durch das Wegnehmen des Häkchens wird das Projekt wieder aus der Auswahl entfernt. 

Übersichtskarte ausblenden
33 Bauwerke gefunden:
01

Illwerke Zentrum Montafon

Anton Amannstraße 12, 6773 Vandans, A
Planer|in: Hermann Kaufmann (2010-2013) BauherrIn: Vorarlberger Illwerke AG Zugänglichkeit: Für Gruppen ist eine Besichtigung des Illwerke Zentrum Montafon gegen Voranmeldung an Werktagen ganzjährig möglich. Erreichbarkeit: www.illwerkevkw-welten.at
besichtigung@illwerkevkw.at
T +43 5556 701 83495

Der lange Baukörper wurde in der Holz-Hybrid-Systembauweise 'LCT' errichtet. Die transparente Fassadenstruktur ermöglicht qualitativ gleichwertige Bürosituationen mit direktem Bezug zur Landschaft. Ressourcen- und Energiesparsamkeit bestimmen das Gebäudekonzept.

© Norman A. Müller
02

UNESCO Mittelschule

Schulstraße 4, 6706 Bürs, A
Planer|in: gruber locher architekten (2010-2013) BauherrIn: Gemeinde Bürs Zugänglichkeit: Schulgebäude können ohne Voranmeldung und ausdrückliche Genehmigung der Direktion nur von außen besichtigt werden. Bitte den ungestörten Betrieb der Bildungseinrichtung respektieren.

Aufgrund des schlechten baulichen Zustands der Schulgebäude aus den 1960er/70er Jahren war eine Sanierung notwendig geworden. Als erster von drei Bauabschnitten wurde 2013 die Mittelschule fertiggestellt. Energiekonzept: kontrollierte Be- und Entlüftung, Passivhaus-Standard, Photovoltaik- und Solaranlage.

© Adolf Bereuter
03

Wohnen für Jung und Alt

Spitalgasse 10 A, 6700 Bludenz, A
Planer|in: mitiska wäger architekten (2006-2011) BauherrIn: VOGEWOSI Zugänglichkeit: Wohngebäude können nur von außen besichtigt werden. Wir bitten Sie, die Privatsphäre zu respektieren!

Zwischen Krankenhaus und Sozialzentrum steht dieses Mehrgenerationenwohnhaus mit barrierefreien, betreubaren Einheiten und integriertem Kindergarten. Großes Augenmerk wurde auf die Qualität des gemeinsamen Außenraums gelegt. Das Gebäude wurde als Passivhaus errichtet.

© Nicole Tintera
04

Artenne

Kirchgasse 6, 6710 Nenzing, A
Planer|in: Hansjörg Thum (2010) BauherrIn: Verein ARTENNE

Selten sind die Bauernhäuser mit Scheunen im Walgau noch zu finden. Diese aus 1841 bleibt in Struktur und Materialisierung weitgehend erhalten. Im Inneren wird das komplexe, funktionsbedingte Gefüge über unterschiedliche Ebenen wieder aufgegriffen. Alt und Neu - aus walzrohem Stahlblech - setzen sich deutlich voneinander ab.

© Helmut Schlatter
05

Mehrzweckhaus Thüringerberg

Jagdbergstraße, 6721 Thüringerberg, A
Planer|in: Bruno Spagolla (2008-2010) BauherrIn: Verein zur Förderung der Infrastruktur der Gemeinde Thüringerberg Zugänglichkeit: von außen jederzeit zu besichtigen

Im Holzhaus der Kindergarten und Vereinsräume, am Dach der massiven Fahrzeughalle der Feuerwehr aus Beton spielen die Kinder. Ein in jeder Hinsicht ortsprägendes Gebäude.

© Christian Grass
06

Gemeindezentrum St. Gerold

Faschinastraße 100, 6722 St. Gerold, A
Planer|in: Cukrowicz Nachbaur Architekten (2007-2009) BauherrIn: Gemeinde St. Gerold

Der viergeschoßige Solitär in Holzbauweise und Passivhausqualität vereint Gemeindezentrum, Gemeindeamt, Kindergarten und Dorfladen am steil abfallenden Südhang im Großen Walsertal.

© Hanspeter Schiess
07

Mehrzweckhaus Bartholomäberg

Bartholomäberg, 6780 Bartholomäberg, A
Planer|in: Hans Hohenfellner (2008-2009) BauherrIn: Gemeinde Bartholomäberg

Das Mehrzweckgebäude in Panoramalage wurde anstelle des Feuerwehrhauses errichtet. Das alte Gebäude ist als Torso ins neue integriert. Schlicht schließt der Kubus die Abfolge der Außenräume entlang der Straße ab.

© Bruno Klomfar
08

Feuerwehr und Mehrzweckgebäude Bartholomäberg

Bartholomäberg, 6780 Bartholomäberg, A
Planer|in: Hans Hohenfellner (2008-2009) BauherrIn: Gemeinde Bartholomäberg

09

Friedhof Schruns

Silvrettastraße 14, 6780 Schruns, A
Planer|in: Lang Vonier Architekten (2009) BauherrIn: Marktgemeinde Schruns

Mit klarer Formsprache und reduzierter Materialität heben sich die Neubauten vom Bestand ab. In der Stirnwand der Totenkapelle aus Sichtbeton ist ein Kreuz eingeschnitten. Parallel zur alten
Friedhofsmauer wurde eine Urnenwand errichtet. Weitere Elemente sind Brunnenanlage, Durchgangskapelle und als Schlusspunkt das Gemeinschaftsgrab.

© Hans Peter Lang
10

Infopunkt i-tüpfle

Hauptstraße, 6706 Bürs, A
Planer|in: Philipp Berktold Architekten, Susanne Bertsch, Martin Skalet, Jürgen Stoppel (2008) BauherrIn: Alpenregion Bludenz Tourismus GmbH Zugänglichkeit: immer und ständig Erreichbarkeit: Autobahn Bludenz-Bürs, am Kreisverkehr beim Einkaufzentrum
und andere Orte der Alpenregion Bludenz,
wie Brand, Bürserberg Wald am Arlberg

Ein markanter Punkt am Wegesrand, der touristische Information birgt, zum Ausruhen geeignet ist und an dem auch der Bus stehen bleibt. Ein alpines Bauwerk, das Dach, Hausbank und Kommode eigenwillig bis witzig interpretiert.

© Philipp Berktold Architekt
11

Brennerei Stocker

11, 6771 St. Anton / Montafon, A
Planer|in: Lang Vonier Architekten (2007-2008) BauherrIn: Ulrike und Andrea Stocker

Ein Montafonerhaus plus die Leidenschaft für edle Brände ergibt einen kleiner Laden mit elegantem Degustationsraum. Brennerei und Werkstatt im Erdgeschoß erinnern an eine kleine funktionelle Maschine.

12

Apartmenthotel Lama

Oberlech 650, 6764 Lech am Arlberg, A
Planer|in: Holzbox (2007-2008) BauherrIn: PLANET Bauprojekt GmbH Erreichbarkeit: LAMA Design Appartements
Tel +43 5583 39710
Mob +43 664 4606235 (Regina Meilhammer)
www.lama-lech.com

Einst weidete das namensgebende Tier auf dem Baugrundstück. Heute steht an diesem Ort am Arlberg ein funktionelles und detailreich verspieltes Raumwunder.

© Birgit Köll
13

Brennerei Stocker

11, 6771 St. Anton / Montafon, A
Planer|in: Lang Vonier Architekten (2007-2008) BauherrIn: Ulrike und Andrea Stocker

Mit einem Glasband an das bodenständige Althaus angehängt schafft der neue Bauteil Platz für Brennerei mit Werkstatt und Labor sowie Verkaufs- und Degustationsraum.

© Patrick Säly
14

Raiffeisenbank Montafon

Kirchplatz 3, 6780 Schruns, A
Planer|in: Lang Vonier Architekten (2003-2007) BauherrIn: Raiffeisenbank im Montafon

Im Zentrum von Schruns, vorne schön alt, hinten ganz neu

15

Raiffeisenbank Montafon

Kirchplatz 3, 6780 Schruns, A
Planer|in: Lang Vonier Architekten (2003-2007) BauherrIn: Raiffeisenbank im Montafon

Im Ortskern von Schruns, in Nachbarschaft von Kirche und Gemeindeamt, gelingt der Raiffeisenbank mit dem Anbau eine Vermittlung in die 'zweite Reihe' der kleinteiligen Zentrumsbebauung.

© Jens Ellensohn
16

Gemeindehaus Raggal

Raggal 220, 6741 Raggal, A
Planer|in: Johannes Kaufmann GmbH (2005-2006) BauherrIn: Gemeinde Raggal Immobilienverwaltungs GmbH & Co

Der Neubau des Gemeindehauses schließt talseitig das bestehende Ensemble aus Kirche, Schulhaus und Gasthof ab. Errichtet in Passivhausstandard, wurde ausschließlich Holz aus dem Biosphärenpark Großes Walsertal verwendet.

© Johannes Kaufmann Architektur
17

Allmeinde Lech

Tannberg 394, 6764 Lech am Arlberg, A
Planer|in: Katia Schneider, Gerold Schneider (1999-2006) Erreichbarkeit: tel. +43 5583 3500 300
www.allmeinde.org

Die kleine Scheune wird zum funktionsoffenen Veranstaltungszentrum. Kulturprogramm, Konferenzen und Symposien oder Nutzung durch "artists in residence" sind als Nutzungen vorgesehen. Die Kontraste zwischen dem "Groben" und "Feinen" werden virtuos gespielt.

18

Gemeindezentrum Ludesch

Raiffeisenstraße 56, 6713 Ludesch, A
Planer|in: Hermann Kaufmann (2002-2005) BauherrIn: Gemeinde Ludesch

Durch regionale Wertschöpfung, Verwendung von heimischem Holz und nachwachsenden Rohstoffen sowie ausschließlich schadstofffreien Materialien ist das Gemeindezentrum Ludesch ein Lehrbeispiel für engagiertes ökologisches Bauen.

© Bruno Klomfar
19

Wohnanlage Mühleweg

Mühleweg, 6714 Nüziders, A
Alle Wohngebäude können nur von außen besichtigt werden. Bitte die Privatsphäre der Bewohner zu respektieren. Planer|in: Hans Hohenfellner (2002-2005) BauherrIn: VOGEWOSI

Der Gebäudekomplex greift minimal in die Topografie der Ortes ein und nimmt die Maßstäblichkeit der angrenzenden Einfamilienhaus-Bebauung auf. Insgesamt 66 Wohneinheiten in drei Bauetappen – die letzte mit Einheiten für betreutes Wohnen.

© Bruno Klomfar
20

Gemeindezentrum Blons

Faschina Bundesstraße, 6721 Blons, A
Planer|in: Bruno Spagolla (2001-2004) BauherrIn: Gemeinde Blons

Das mit dem Bauherrenpreis 2004 ausgezeichnete Gemeindezentrum bringt Volksschule, Gemeindeverwaltung, Gasthaus und Dorfladen unter ein Dach. Der Entwurf des Holz-Massiv Baus traf auf breite Akzeptanz bei BürgerInnen und Entscheidungsträgern, die von Beginn an in den Prozess miteingebunden waren.

© Bruno Spagolla
21

Volksschule und Kindergarten Bings

Oberbings 16, 6700 Bludenz, A
Planer|in: Hans Hohenfellner (2001-2003) BauherrIn: Stadt Bludenz Immobilien KEG

Sehr zurückhaltend und klein mutet der Zubau mit Turnsaal und Kindergarten an. Die Vorgaben den Bestand aus den 50er Jahren unverändert zu lassen und die Belichtung der Klassen hatten Priorität.
So ist der Turnsaal eingegraben und die Kindergarten-Holzbox im Abstand aufgesetzt.

© Bruno Klomfar
22

Lichtbox

Almteilweg 4, 6706 Bürs, A
Planer|in: Peter Krabbe (2002) BauherrIn: Klaus Bachmann Erreichbarkeit: In Bürs beim Einkaufzentrum, Autobahnabfahrt

Der dreiseitig verglaste Ausstellungsraum, gleichzeitig Verkaufsfläche, wird als Beleuchtungskörper inszeniert. Damit stellt der transportable Kubus seine eigene Funktion als Objekt nach Außen dar.

© Rainer Zottele
23

Skihütte Schneggarei

Talstation Schlegelkopfbahn, 6764 Lech am Arlberg, A
Planer|in: Philip Lutz, Katia Schneider, Gerold Schneider (2002) BauherrIn: Gerold Schneider Erreichbarkeit: neben der Talstation Schlegelkopfbahn

Die ungesäumten Weißtannen-Schwarten außen deuten das Innenleben an. `Rustikal´ wird neu thematisiert und durchdetailliert. Über Tür- und Fensterverriegelungen bis zu den Wasserhähnen und Seifenspendern gibt es unzählige Anregungen für den Gast.

© Robert Fessler
24

Kriegerhornbahn Lech

Oberlech / Kriegerhorngipfel, 6764 Lech am Arlberg, A
Planer|in: Hans Riemelmoser (2000-2002) BauherrIn: Skilifte Lech Erreichbarkeit: Sommer wie Winter | Wandern oder Schifahren

Tal- und Bergstation erlebt man bei gleichem Konzept völlig verschieden. Allseitig verglaste Stahlhallen und ein Kunst am Bau Projekt, das mit Farbe und Sonne spielt, machen die Kriegerhornbahn aus.

© Michael Manhart
25

Villa Falkenhorst

Flugelin 3, 6712 Thüringen, A
Planer|in: Helmut Kuess (1997-2000) BauherrIn: Gemeinde Thüringen Zugänglichkeit: Konzertveranstalter bieten hier abwechslungsreiches Programm Erreichbarkeit: www.villa.falkenhorst.at
Tel +43 5550 20137

Im nach englischen Vorbildern angelegten Park wurde die herrschaftliche Villa zum Ausstellungs- und Veranstaltungsort. Die baugeschichtlichen Abläufe bleiben ablesbar, sorgfältig wird die historische Substanz um funktionelle Einbauten bereichert.

© Ignacio Martinez
26

Gemeindeamt Nüziders

Sonnenbergstrasse 14, 6714 Nüziders, A
Planer|in: Bruno Spagolla (1996-1999) BauherrIn: Gemeinde Nüziders

Das Werkstätten- und Wohngebäude einer ehemaligen Textilfirma hatte aufgrund seiner Lage mitten im Dorf alle Voraussetzungen für ein Haus der Gemeinde. Der Verlauf des Mühlebach, der unter der dreigeschossigen Halle durch fließt, ist im ganzen Gebäude spürbar. Der Vorderbau bietet eine Bürgerzone, verglast, der rückwärtige Bauteil beinhaltet Büros, Sitzungszimmer, Seminar- und Vortragsraum.

© Bruno Klomfar
27

Sonnenkopfbahn Klösterle

Danöfen 59, 6754 Klösterle, A
Planer|in: Hermann Kaufmann (1997)

Tal- und Bergstation wurden unter Einbeziehung der bestehenden Substanz neu erbaut

28

Reithalle Probstei St. Gerold

6700 St. Gerold, A
Planer|in: Hermann Kaufmann (1996-1997) BauherrIn: Propstei St.Gerold Zugänglichkeit: Die Reithalle wird hauptsächlich für Therapiereiten verwendet.
Die Probstei ist weiters bekannt fü erlesene Konzerte in der kleinen Kiche und beste Küche im Restaurant
www.propstei-stgerold.at

Die leichte Holzkonstuktion der Reithalle, die filigran 15 mal 30 m überspannt, ist sehenswert und das Ensemble der Probstei am steilen Südhang des Walsertales einen Ausflug wert.

© Ignacio Martinez
29

Kulturzentrum Remise

Werdenbergerstrasse, 6700 Bludenz, A
Planer|in: Hans Hohenfellner (1992-1997) BauherrIn: Stadt Bludenz Zugänglichkeit: bei Veranstaltungen und zu üblichen Gasthaus Öffnungszeiten
Ausstellungen
Montag - Donnerstag: 9.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr
Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr
Erreichbarkeit: www.remise-bludenz.at
Tel +43 5552 63621 236

Der weitläufige Platz mit dem langen schmalen Empfangsbau verbirgt die Ausmaße des Kulturzentrums. Die Kombination aus alter Remise, in der sich das Restaurant befindet, und der Neubau für Konzerte und Ausstellungen ist damit gekonnt in Szene gesetzt.

© Klomfar & Sengmüller
31

Golmerbahn

Josef-Zurkirchen-Weg 1, 6773 Vandans, A
Planer|in: Leopold Kaufmann (1995) BauherrIn: Vorarlberger Illwerke AG Erreichbarkeit: Sommer wie Winter, wenn es bergauf geht

Von Vandans über Latschau auf den Montafoner Golm führt die 8er-Kabinen Einseilumlaufbahn. Transparente Schuppenverglasung und satte Farbgebung sind durchgängige Merkmale der einzelnen Stationen der Liftanlage.

© Eduard Hüber
32

Golfclub Brand

Brand 148, 6708 Brand, A
Planer|in: Wolfgang Ritsch Architekten, Maurice O'Fives, Ulf Markowski (1993-1994)

Das Clubhaus ist klein und stimmig, das landschaftliche "Design" des Golfkurses in der exzeptionellen, hochalpinen Lage bemerkenswert.

© Ignacio Martinez
33

Silvrettahaus

Bielerhöhe, 6794 Partenen, A
Planer|in: Gerhard Hörburger, Much Untertrifaller sen., Dietrich | Untertrifaller (1991-1992) BauherrIn: Vorarlberger Illwerke AG Zugänglichkeit: Öffnungszeiten saisonabhängig
Dezember bis April
Mai bis Oktober
Erreichbarkeit: www.silvretta-bielerhoehe.at
T +43 5558 4246

In der wilden Hochgebirgslandschaft, über dem Stausee, liegt das Berghaus und Hotel auf der Bielerhöhe. Deutlich bezieht es sich auf die vorhandene Topografie und Staumauer. Ein eigenständiges Statement zum Bauen im Alpenraum.

© Adolf Bereuter