on Tour

Weiter zur mobilen Version von: on Tour
Übersichtskarte ausblenden
13 Bauwerke gefunden:
01

Pfarrhaus Krumbach

Dorf 1, 6942 Krumbach, A
Planer|in: Bernardo Bader, Bechter Zaffignani, Hermann Kaufmann (2011-2013) BauherrIn: Gemeinde Krumbach Zugänglichkeit: Öffnungszeiten Bücherei:
Mo: 14.00 - 17.00 Uhr
Mi: 8.00 - 11.00 Uhr
Mi: 16.00 - 19.00 Uhr
Fr: 9.00 - 11.00 Uhr

Das Pfarrhaus ist Teil der umfassenden ortsräumlichen Erneuerung Krumbachs und vereint verschiedene öffentliche Funktionen unter einem Dach: Pfarrsaal, Bücherei, Musikräume. Errichtet in Passivhausstandard, gebaut aus gemeindeeigenem Holz, konsequenter Einsatz ökologisch und baubiologisch unbedenklicher Materialien.

© Adolf Bereuter
02

Gemeindezentrum Langenegg

Bach 127, 6941 Langenegg, A
Planer|in: Fink Thurnher (2007-2008) BauherrIn: Gemeinde Langenegg

Gemeindeamt, Kindergarten, Cafe und Lebensmittelgeschäft tragen die gleiche Handschrift. Durch die Situierung der Baukörper ergeben sich hochwertige Zwischenräume. So enstand ein attraktives Dorfzentrum für Langenegg mit höchsten Ansprüchen an Ökologie und Energieoptimierung.

© Robert Fessler
03

Wohnanlage Frühlingsstraße

Frühlingsstraße 9 a - g, 6922 Wolfurt, A
Planer|in: Architekturwerk Christoph Kalb (2003-2006) BauherrIn: Errichtergemeinschaft Frühlingsstraße

Sieben Einfamilienhäuser in verdichteter Holzbauweise sind unterirdisch zu Reihenhäusern zusammengeschlossen. Die versetzte Positionierung der Einheiten optimiert die Belichtung und gibt jedem seinen privaten, uneinsehbaren Garten.

© Bruno Klomfar
04

Bürohaus 2226

Millennium Park 20, 6890 Lustenau, A
Planer|in: Baumschlager Eberle (2006-2013) BauherrIn: AD Vermietung OG Zugänglichkeit: Nach frühzeitiger Voranmeldung unter office@be-lustenau.com sind einstündige Architekturführungen von Mo-Fr zwischen 8:00 und 17:00 Uhr möglich. Die Kosten betragen EUR 150,00 zzgl. 20% Mwst. Erreichbarkeit: www.baumschlager-eberle.com; office@be-lustenau.com
T +43 5577 63051 0

Den Neubau des eigenen Bürogebäudes machten Baumschlager Eberle Architekten zum Experiment: möglichst wenig Energie und Technik, konsequent aus natürlichen Baustoffen. Entstanden ist ein Haus, das ohne Heizung, Kühlung und künstliche Lüftung auskommt.

© be baumschlager eberle
05

Passivreihenhaus Falkenweg

Falkenweg 5-21, 6850 Dornbirn, A
Planer|in: Johannes Kaufmann GmbH (2001-2002) BauherrIn: Errichtergemeinschaft Falkenweg

Mit kleinem Budget verwirklicht das zu hundert Prozent in Holz gefertigte Reihenhaus ein Maximum an Wohnqualität. Die Kompaktheit des Gebäudes, die Holzelementbauweise sowie Südostorientierung sind gute Voraussetzungen für ein Passivhaus.

© Ignacio Martinez
06

Life Cycle Tower

Färbergasse 15, 6850 Dornbirn, A
Planer|in: Hermann Kaufmann (2010-2012) BauherrIn: Cree GmbH Creative Resource & Energy Efficiency

Der LifeCycle Tower ONE (LCT ONE) ist das erste achtgeschoßige Holzgebäude in Österreich. Der Realisierung des Prototyps ging ein Forschungsprojekt zur Holz-Systembauweise voran. Mit der Überprüfung des Bausystems auf Umsetzbarkeit soll es internationale Marktreife erlangen.

© Norman Radon
07

Volksschule Edlach

Edlach 6, 6850 Dornbirn, A
Planer|in: Dietrich | Untertrifaller (2014-2016) BauherrIn: Amt der Stadt Dornbirn Zugänglichkeit: Schulgebäude können ohne Voranmeldung und ausdrückliche Genehmigung der Direktion nur von außen besichtigt werden. Bitte den ungestörten Betrieb der Bildungseinrichtung respektieren.

Die Schule aus den 1960er Jahren wurde modernisiert. Der Bestandskomplex aus den 1960ern wurde mit Ausnahme der Turnhalle abgerissen und durch eine offen strukturierte "Clusterschule" ersetzt, die modernen baulichen, ökologischen und pädagogischen Standards gerecht wird.

© Bruno Klomfar
08

Kindergarten Muntlix

Fidelisgasse 1, 6835 Zwischenwasser, A
Planer|in: Matthias Hein (2012-2013) BauherrIn: Gemeinde Zwischenwasser Zugänglichkeit: Kindergärten können ohne Voranmeldung und ausdrückliche Genehmigung der Leitung nur von außen besichtigt werden. Bitte den ungestörten Betrieb der Einrichtung wahren.

Keine Kiste und doch ein Passivhaus. Die Fassade schimmert mal grün, mal rötlich bei Perspektivenwechsel. Speziell ist zudem der durchgehende Stampflehmboden.

© Darko Todorovic
09

Solarwohnanlage

Batschuns / Furxstrasse 32, 6832 Zwischenwasser, A
Planer|in: Walter Unterrainer (1996-1997) BauherrIn: Familie A., Familie E.

Mit freiem Blick über das Rheintal reihen sich vier zweigeschossige Häuser der Strasse entlang. Durch die kompakte Gebäudeform, besonders gute Dämmung, geprüfte Luftdichtigkeit und ein mechanisches Lüftungssystem wurde der Heizwärmebedarf minimiert.

© Margherita Spiluttini
10

Schule und Saal Laterns

Grabenstallstraße 1, 6830 Laterns, A
Planer|in: Bernardo Bader (2011-2013) BauherrIn: Gemeinde Laterns Erreichbarkeit: Gemeindeamt Laterns:
T +43 5526 324

Volksschule Laterns:
www.vs-laterns.vobs.at
direktion@vsrlt.snv.at

Schule und Dorfsaal wurden oberhalb des Kirchplatzes von Laterns neu gebaut. Die einfachen, kompakten Bauten fügen sich selbstverständlich in die Dorfstruktur. Errichtet wurden die Passivhäuser mit Fichten- und Weißtannenholz aus dem gemeindeeigenen Wald.

© Adolf Bereuter
11

Gemeindezentrum Ludesch

Raiffeisenstraße 56, 6713 Ludesch, A
Planer|in: Hermann Kaufmann (2002-2005) BauherrIn: Gemeinde Ludesch

Durch regionale Wertschöpfung, Verwendung von heimischem Holz und nachwachsenden Rohstoffen sowie ausschließlich schadstofffreien Materialien ist das Gemeindezentrum Ludesch ein Lehrbeispiel für engagiertes ökologisches Bauen.

© Bruno Klomfar
12

Wohnen für Jung und Alt

Spitalgasse 10 A, 6700 Bludenz, A
Planer|in: mitiska wäger architekten (2006-2011) BauherrIn: VOGEWOSI Zugänglichkeit: Wohngebäude können nur von außen besichtigt werden. Wir bitten Sie, die Privatsphäre zu respektieren!

Zwischen Krankenhaus und Sozialzentrum steht dieses Mehrgenerationenwohnhaus mit barrierefreien, betreubaren Einheiten und integriertem Kindergarten. Großes Augenmerk wurde auf die Qualität des gemeinsamen Außenraums gelegt. Das Gebäude wurde als Passivhaus errichtet.

© Nicole Tintera
13

UNESCO Mittelschule

Schulstraße 4, 6706 Bürs, A
Planer|in: gruber locher architekten (2010-2013) BauherrIn: Gemeinde Bürs Zugänglichkeit: Schulgebäude können ohne Voranmeldung und ausdrückliche Genehmigung der Direktion nur von außen besichtigt werden. Bitte den ungestörten Betrieb der Bildungseinrichtung respektieren.

Aufgrund des schlechten baulichen Zustands der Schulgebäude aus den 1960er/70er Jahren war eine Sanierung notwendig geworden. Als erster von drei Bauabschnitten wurde 2013 die Mittelschule fertiggestellt. Energiekonzept: kontrollierte Be- und Entlüftung, Passivhaus-Standard, Photovoltaik- und Solaranlage.

© Adolf Bereuter